Le Samyn | BEL | 1.1

Hier erlebst du, wie die Rennen verlaufen sind.

Moderator: Senatoren

eder04
Team Dimension Data
Team Dimension Data
Beiträge: 1942
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 20:50
Team: Team Dimension Data

Le Samyn | BEL | 1.1

Ungelesener Beitrag von eder04 » Do 14. Mär 2019, 16:34

Startliste

Trek-Segafredo

[img]https://radsim05.de/images/flags/den.png[/img] Kasper Asgreen (Den) [TFS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/den.png[/img] Mikkel Bjerg (Den) [TFS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Cees Bol (Ned) [TFS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Fabio Jakobsen (Ned) [TFS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Elmar Reinders (Ned) [TFS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Niki Terpstra (Ned) [TFS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Bram Welten (Ned) [TFS]

[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Neri Sottoli - Selle Italia - KTM [img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Oscar Gatto (Ita) [THR]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Michel Kreder (Ned) [THR]
[img]https://radsim05.de/images/flags/esp.png[/img] Juan José Lobato (Esp) [THR]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Marco Marcato (Ita) [THR]
[img]https://radsim05.de/images/flags/srb.png[/img] Dusan Rajovic (Srb) [THR] [champ]cn-rr[/champ]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Matteo Trentin (Ita) [THR]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Stijn Vandenbergh (Bel) [THR]

Cycling Team Wallonie-Bruxelles

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Dries Devenyns (Bel) [WVA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/nor.png[/img] Alexander Kristoff (Nor) [WVA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/gbr.png[/img] Scott Thwaites (Gbr) [WVA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Kenneth Vanbilsen (Bel) [WVA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Guillaume Van Keirsbulck (Bel) [WVA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Bert Van Lerberghe (Bel) [WVA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Kévin Van Melsen (Bel) [WVA]

[img]https://radsim05.de/images/flags/col.png[/img] Manzana Postobón Team

[img]https://radsim05.de/images/flags/esp.png[/img] Imanol Erviti (Esp) [MZN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Iljo Keisse (Bel) [MZN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/col.png[/img] Daniel Jaramillo (Col) [MZN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/esp.png[/img] Manuel Penalver (Esp) [MZN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Kristian Sbaragli (Ita) [MZN]

EF Education First Pro Cycling Team [EFD]

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Stan Dewulf (Bel) [EFD]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Nils Eekhoff (Ned) [EFD]
[img]https://radsim05.de/images/flags/den.png[/img] Mikkel Frølich Honoré (Den) [EFD]
[img]https://radsim05.de/images/flags/sui.png[/img] Stefan Küng (Sui) [EFD]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Ide Schelling (Ned) [EFD]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Ramon Sinkeldam (Ned) [EFD]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Mike Teunissen [EFD]

[img]https://radsim05.de/images/flags/ger.png[/img] Team Sunweb [img]https://radsim05.de/images/flags/ger.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Sep Vanmarcke (Bel) [SUN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Piet Allegaert (Bel) [SUN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/sui.png[/img] Silvan Dillier (Sui) [SUN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Maurits Lammertink (Ned) [SUN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/fra.png[/img] Kevin Ledanois (Fra) [SUN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Jeroen Meijers (Ned) [SUN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Dries van Gestel (Bel) [SUN]

CCC

[img]https://radsim05.de/images/flags/cze.png[/img] Josef Cerny (Cze) [CPT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/cro.png[/img] Kristijan Durasek (Cro) [CPT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Matteo Fabbro (Ita) [CPT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/slo.png[/img] Domen Novak (Slo) [CPT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/pol.png[/img] Michal Paluta (Pol) [CPT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/pol.png[/img] Szymon Sajnok (Pol) [CPT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/rus.png[/img] Pavel Sivakov (Rus) [CPT]

[img]https://radsim05.de/images/flags/sui.png[/img] Team Katusha Alpecin [img]https://radsim05.de/images/flags/sui.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/rus.png[/img] Viacheslav Kuznetsov (Rus) [TKA] [champ]cn-rr[/champ]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Kenny Dehaes (Bel) [TKA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Wesley Kreder (Ned) [TKA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/sui.png[/img] Dylan Page (Sui) [TKA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Edward Planckaert (Bel) [TKA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Tom Van Asbroeck (Bel) [TKA]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Jan-Willem van Schip (Ned) [TKA]

Corendon - Circus

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Aimé De Gendt (Bel) [COC]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Laurens De Vreese (Bel) [COC]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] André Looij (Ned) [COC]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Edward Theuns (Bel) [COC]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Boris Vallée (Bel) [COC]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Julius van den Berg (Ned) [COC]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Jordi Warlop (Bel) [COC]

[img]https://radsim05.de/images/flags/gbr.png[/img] Team Sky [img]https://radsim05.de/images/flags/gbr.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/den.png[/img] Christopher Juul-Jensen (Den) [SKY]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Xandro Meurisse (Bel) [SKY]
[img]https://radsim05.de/images/flags/den.png[/img] Alexander Kamp (Den) [SKY]
[img]https://radsim05.de/images/flags/nor.png[/img] Vegard Stake Laengen (Nor) [SKY]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Jonas Rickaert (Bel) [SKY]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Oscar Riesebeek (Ned) [SKY]
[img]https://radsim05.de/images/flags/nor.png[/img] Rasmus Tiller (Nor) [SKY]

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Lotto Soudal [img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Jan Bakelants (Bel) [LTS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Jenthe Biermans (Bel) [LTS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Dries De Bondt (Bel) [LTS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/aus.png[/img] Mitchell Docker (Aus) [LTS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Nikolas Maes (Bel) [LTS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/fra.png[/img] Arthur Vichot (Fra) [LTS]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Jelle Wallays (Bel) [LTS]

[img]https://radsim05.de/images/flags/kaz.png[/img] Astana Pro Team [img]https://radsim05.de/images/flags/kaz.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Dylan van Baarle (Ned) [AST]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Filippo Ganna (Ita) [AST] [champ]u23-tt[/champ]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Sacha Modolo (Ita) [AST]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ita.png[/img] Matteo Pelucchi (Ita) [AST]
[img]https://radsim05.de/images/flags/pol.png[/img] Lukasz Wisniowski (Pol) [AST]

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Deceuninck - Quick-Step [img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Philippe Gilbert (Bel) [DQT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Jérôme Baugnies (Bel) [DQT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Jens Debusschere (Bel) [DQT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/slo.png[/img] Luka Pibernik (Slo) [DQT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/nzl.png[/img] Thomas Scully (Nzl) [DQT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Pieter Vanspeybrouck (Bel) [DQT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Maxime Vantomme (Bel) [DQT]

[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Team Jumbo - Visma [img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img]

[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Frederik Backaert (Bel) [JUM]
[img]https://radsim05.de/images/flags/fra.png[/img] Rémi Cavagna (Fra) [JUM]
[img]https://radsim05.de/images/flags/fra.png[/img] Romain Combaud (Fra) [JUM]
[img]https://radsim05.de/images/flags/den.png[/img] Asbjørn Kragh Andersen (Den) [JUM]
[img]https://radsim05.de/images/flags/den.png[/img] Søren Kragh Andersen (Den) [JUM]
[img]https://radsim05.de/images/flags/ned.png[/img] Jos van Emden (Ned) [JUM]
[img]https://radsim05.de/images/flags/bel.png[/img] Sasha Weemaes (Bel) [JUM]

eder04
Team Dimension Data
Team Dimension Data
Beiträge: 1942
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 20:50
Team: Team Dimension Data

Le Samyn | BEL | 1.1

Ungelesener Beitrag von eder04 » Do 14. Mär 2019, 17:06

Herzlich Willkommen zum nächsten belgischen Klassiker: Le Samyn. Nachdem am Wochenende das Who is who der Klassikerfahrer beim Omloop Het Nieuwsblad und Kuurne-Brüssel-Kuurne sich zeigen konnte, ist nun bei diesem, zum ersten Mal auf Profiebene ausgetragenen, kleineren Klassiker, die zweite Reihe dran. Obwohl man mit Fahrern wie Terpstra (TFS), Trentin (THR), Kristoff (WVA), Vanmarcke (SUN) und Gilbert (DQT) doch einige namenhafte Fahrer auf der Startliste stehen und noch einige weitere Fahrer wie Van Baarle (AST), Jakobsen (TFS) oder Sören Kragh Andersen (JUM) am Start stehen, denen man den großen Durchbruch auch wohl zutraut.
Das Profil führt über 200 Kilometer von Quaregnon nach Dour. Gerade die letzten 100km haben es wirklich in sich, finden sich doch 16 mehr oder weniger schwere Kopfsteinpflasterpassagen, wo angriffslustige Fahrer wie Terpstra oder Gilbert die Chance haben sich abzusetzen, um Sprintern wie Modolo, Trentin oder Jakobsen ein Schnippchen zu schlagen. Es wird auf jeden Fall spannend.

[img]https://www.procyclingstats.com/images/profiles/ap/fa/gp-samyn-2019-profile-a211ed2e84.jpg[/img]

Kommen wir nun zum Start des Rennens. Zu Beginn des Rennens waren vor allem Trek, Neri, QuickStep und Lotto-Jumbo daran interessiert, nur eine kleine Gruppe wegzulassen. Dadurch wurden einige Gruppen um Wallays, Sbaragli oder Van den Berg wieder eingeholt. So dauerte es knapp 15 Kilometer bis schließlich folgende Fünfergruppe sich absetzen konnte.


Gruppe des Tages:
[img]https://radsim05.de/images/flags/esp.png[/img] Imanol Erviti (Esp) [MZN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/pol.png[/img] Michal Paluta (Pol) [CPT]
[img]https://radsim05.de/images/flags/nor.png[/img] Rasmus Tiller (Nor) [SKY]
[img]https://radsim05.de/images/flags/sui.png[/img] Silvan Dillier (Sui) [SUN]
[img]https://radsim05.de/images/flags/pol.png[/img] Lukasz Wisniowski (Pol) [AST]


Die 5 harmonierten gut und konnten sich so schnell vom Feld lösen, doch hinten waren genug Teams, allen voran, die schon vorhin angesprochenen Teams wie Trek oder QuickStep, daran interessiert eine geordnete Nachführarbeit zu starten und so wurde ihnen ein Maximalvorsprung von 5 Minuten gegeben.
Stellen wir ihnen nun kurz die 5 Fahrer, die wir vorne finden vor. Der mit Abstand erfahrenste ist der 35-jährige Imanol Erviti. Der treue Helfer kann zwar in den letzten 6 Jahren kein Ergebnis mehr vorweisen, doch ist für ein gutes Ergebnis aus Ausreißergruppen gerade auf diesem Terrain immer gut.
Der bekannteste Fahrer in der Gruppe ist wohl aber der 7. von Paris-Roubaix des Vorjahres: Silvan Dillier. Der 28-jährige Schweizer ist im besten Rennfahreralter und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Klassikerspezialisten entwickelt, den man nicht zu weit weglassen darf.
Der ein Jahr jüngere Pole Lukasz Wisniowski galt vor ein zwei Jahren auch als großes Talent, so wurde er im letzten Jahr immerhin 10. der Belgien Rundfahrt, aber ist in seinem Team noch nicht wirklich über die Rolle als guter Helfer hinweggekommen und muss so noch beweisen, dass er wirklich dauerhaft in seinem Team auf Ergebnisse fahren kann.
Sein Landsmann, der 23-jährige Michal Paluta war immerhin mal 9. von Paris-Tours in der U23 Version, aber auch das ist schon 2 Jahre her. Er wird wohl nicht mehr zu einer größeren Rolle anwachsen, als als offensiver Ausreißer oder Wasserträger, aber vielleicht schafft er es ja noch.
Vervollständigt wird die Gruppe vom letztjährigen Etappensieger der Tour de l'Avenir: Rasmus Tiller. Der junge Norweger gilt als großes Talent auf hügeligen Klassikern, aber ist in diesem Jahr der U23-Klasse entwachsen und muss so jetzt bei den Profis zeigen, was er drauf hat, vielleicht zeigt er es ja schon heute bei seinem Saisondebüt. Wir werden es sehen.

[img]https://africasteam.com/wp-content/uploads/2018/08/Rasmus-Tiller-1-Stiehl-Photography-750x385.jpg?x64357[/img]

eder04
Team Dimension Data
Team Dimension Data
Beiträge: 1942
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 20:50
Team: Team Dimension Data

Le Samyn | BEL | 1.1

Ungelesener Beitrag von eder04 » So 17. Mär 2019, 12:29

Wir kommen passend zum Rundkurs. Vorher schleppte sich das Rennen so vor sich hin. Niemand wollte früh attackieren und das Feld hatte die Ausreißer voll im Griff. So hatten sie zu Beginn des Rundkurses noch eine knappe Minute Vorsprung vor dem Feld, wo weiterhin Teams wie QuickStep und Trek die Hauptarbeit übernahmen, doch auf Grund der Vielzahl an Teams, die sich an der Nachführarbeit beteiligten, musste hier kein Team früh neue Fahrer in die Nachführarbeit beoordern.
Auf der ersten Runde des Rundkurses wurde es dann hektisch. Viele Teams wollten von vorne fahren, um so keine frühen Teilungen zu verpassen und das Tempo schon einmal anzuziehen. Auch die Angst vor dem Wind war groß, aber dieser spielte heute im Verlauf des Rennens keine größere Rolle. Aber ganz früh wagte sich kein Fahrer in die Offensive und so wurde auf der ersten Runde der Vorsprung der Spitzenreiter nur kleiner, aber sie konnten sich noch vorne halten.
So dauerte es bis 30 Kilometer vor Ziel, bis etwas passierte. Hier attackierte Riesenbeek vom Team Sky und konnte so eine neue Ausreißergruppe formieren. Ihm folgten dann Sbaragli (MZN), Honore (EFD), De Vreese (COC) und Backaert (JUM) und konnten schnell zur Spitzengruppe aufschließen. Dort flogen dann bald schon Paluta und Tiller ab und auch Dillier konnte heute nicht so gut folgen wie noch am letzten Wochenende. An der Cote de Belle Vue erwischte es dann noch die letzten beiden Ausreißer mit WIsniowski und Erviti, sodass danach nur noch die 5 frischen Fahrer vorne waren. Doch auch sie wurden auf dem Flachstück zwischen der letzten Zieldurchfahrt und der Cote de la Rouqette wieder eingeholt. Dafür verantwortlich waren vor allem die Teams von Trek, Neri und WVA, die hinten gemeinsam die Nachführarbeit gestalteten. Doch ein wirklicher Favorit hatte sich noch nicht aus dem Fenster gewagt, sodass es spannend wurde, was nun auf der letzten Runde noch passieren würde und dort an der Cote de la Roquette explodierte dann das Feld auch. Mit Vanmarcke (SUN) und Gilbert (DQT) gingen zwei der absoluten Favoriten in die Offensive. Darauf hatten natürlich fast alle weiteren Teams gewartet und versuchten hinterher zu springen. Direkt schaffte es nur Niki Terpstra (TFS) den beiden zu folgen. Die ersten Verfolgergruppe bildete ein Duo aus Kragh (JUM) und Van Baarle (AST). Dahinter dann eine weitere Verfolgergruppe um Küng (EFD), de Gendt (COC), Juul-Jensen (SKY) und Bakelants (LTS). Danach folgte dann das verbliebene Feld, um sprintstarke Fahrer wie Jakobsen (TFS), Trentin (THR) oder Kristoff (WVA). Die Teams dieser drei Fahrer waren auch weiterhin für die Nachführarbeit zuständig. Trek jagt Trek? Ja. Vorne lutschte Terpstra nur am Hinterrad von Vanmarcke und Gilbert und sorgte für leichten Unmut bei seinen Konkurrenten. Dadurch konnten auch die ersten Verfolgergruppe nach vorne aufschließen, sodass wir nun ein Quintett ganz vorne hatte. Die zweite Verfolgergruppe hing weiter zwischen Baum und Borke und schaffte den Sprung nach vorne nicht. Vorne waren vor allem Kragh und Gilbert dafür zuständig, dass die Gruppe sich vorne hielt, Vanmarcke ging zwar durch die Nachführarbeit, aber wollte Trek nicht so einfach den Sieg schenken und Terpstra lauerte weiterhin nur am Hinterrad. An der Cote de Nonnetes wurde dann die Verfolgergruppe um Küng letztlich eingeholt, sodass es jetzt nur noch ein Kampf zwischen dem noch knapp 20 Mann großen Feld und den 5 Spitzenfahrern. Niemand wollte dort so wirklich in die Offensive und so blieb auch Terpstra weiterhin am Hinterrad. 3km vor Ziel war es dann um die Gruppe geschehen und sie wurden wieder vom Feld gestellt, sodass es dann zum Sprint kam. Aufgrund der doch kleinen Größe der Gruppe konnte natürlich kein Team mehr so richtig einen Sprint lancieren. So führte Terpstra das Feld in den Bergaufsprint mit seinem Teamkollegen Jakobsen am Hinterrad. Dahinter lauerten direkt Debusschere und Kristoff, während Trentin etwas weiter zurück lag. Debusschere zieht dann 300m vor Ziel an Jakobsen vorbei und versucht es mit einem langen Sprint, doch Jakobsen zieht mit! Kristoff hat heute nicht den Punch und lässt die Lücke aufgehen, dahinter kommt Trentin mit viel Speed, aber auch gutem Rückstand. So kommt es zum Duell Jakobsen gegen Debusschere. Wer hat die größeren Kraftreserven heute? Der junge Holländer! Sehr starker Sieg von ihm! Dahinter schafft es Trentin noch auf Rang 3 vor Kristoff und Teunissen! Glückwunsch den zufriedenen Fahrern! Wir sehen uns schon bald wieder bei Paris-Nizza. Bis dann!

[img]https://keyassets.timeincuk.net/inspirewp/live/wp-content/uploads/sites/2/2018/03/GettyImages-931924376-copy.jpg[/img]

Antworten

Zurück zu „Rennberichte“